Hofgeflüster

Der Biber in der Saale-Aue

Landwirtschaft und Naturschutz – Hand in Hand

Wir befinden uns in der Saale Aue und es ist Februar 2019. In diesem Monat haben wir unsere Feldbegehung gemacht, die wir wie üblich jeden Winterausgang durchführen. Dabei entdeckten wir in diesem Jahr etwas ganz Interessantes:

Fraßspuren eines Bibers, der sich im Saaletal angesiedelt hat. Es ist das erste Mal, dass wir auf unseren Flächen Kontakt mit dem Biber haben.

An diesem Teil der Saale haben wir einen relativ breiten Uferstreifen naturbelassen und scheinbar ist das einer der Gründe, warum sich der Biber in den letzten Wochen und Monaten hier bei uns ein neues zu Hause gesucht. Hier findet er als Nahrungsmittel alte und junge Weiden von denen er die Rinde abnagt.

Wir möchten gerne wissen, wie dieser Biber aussieht und haben gedacht, wir hängen einfach mal eine Wildkamera auf und schauen mal was sich daraus ergibt. Vielleicht bekommen wir ja mit wer hier zugange ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen